Die Trauspruche je nach Glauben


Evangelisch

Trausprüche aus der Bibel:

  • Die Liebe sei ohne Falsch. Hasst das Böse, haltet fest am Guten. Eure brüderliche Liebe sei herzlich. Einer komme dem anderen mit Ehrerbietung zuvor. Römerbrief 12,9
  • In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis. (Kol.2,3)
  • Seid miteinander freundlich, herzlich, vergebt einer dem anderen, gleich wie Gott Euch vergeben hat in Christus. Epheser 4, 32
  • Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. 1 Korinther 13,13
  • Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das durch den Mund Gottes geht. (Matth.4,4)
  • Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Johannes 15,1,2
  • Lasst uns aufeinander Acht haben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen. Hebräer 10,24
  • Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1 Korinther 16,14
  • Einer trage des anderen Last; Auf diese Weise erfüllt ihr das Gesetz Christi. Galaterbrief 6,2
  • Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Röm. 8,14)
  • Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, der wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, der wird nie mehr Durst haben. Johannes 6,35
  • Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8,12
  • Wenn wir einander lieben, dann bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet. 1. Johannesbrief 4,12
  • Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. 1. Korintherbrief 13,7
  • Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch! (1.Pet.5,7)
  • Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer. Römerbrief,13,8
  • Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm. 1. Johannesbrief 4,16
  • Die Freude des Herrn ist eure Stärke. Nehemia 8.10
  • Zwei sind besser als einer allein. Denn wenn sie hinfallen, richtet einer den anderen auf. Kohelet 4,9-10
  • Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben! Johannes 13,34
  • Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander. 1 Petr 4,8
  • Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ist nicht eifersüchtig, sie prahlt nicht und bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil, lässt sich nicht zum Zorn reizen und trägt das Böse nicht nach. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. Erster Korintherbrief 13,4-8
  • Hoffnung lässt uns nicht zu schaden kommen. Römerbrief 5,5

Trausprüche aus Literatur, Philosophie, Religion

  • Die Liebe, will nicht Schein, sondern Wirklichkeit. Romano Guardini
  • Das Sakrament der Ehe ist der lebendige Anfang von Gott her, der mitgeht durch alle Tage. Romano Guardini
  • Einen Menschen lieben heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden. Albert Camus
  • Den anderen annehmen heißt, nicht nur seine Grenzen, sondern auch seine Fähigkeiten bejahen. Kyrilla Spieker
  • Ich weiß, dass ich jemanden in meiner Nähe habe, dem ich rückhaltlos vertrauen kann, und das ist etwas, was Ruhe und Kraft gibt. Edith Stein
  • Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten, wie er ist, wie er gewesen ist und wie er sein wird. Michel Quoist
  • Lieben, das heißt, etwas für den anderen tun, etwas geben. Es heißt, sich selbst geben. Alessandro Pronzato
  • Zwei Menschen, die einander lieben, schaffen sich das Paradies auf Erden und öffnen sich den Himmel. M.A. Couturier
  • Ohne Liebe kann ein Mensch funktionieren; aber er kann nicht existieren. Roger Garaudy
  • Liebe ist das einzige, was wächst, wenn wir es verschwenden. Ricarda Huch
  • Einen Menschen zu lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden. Albert Camus
  • Nur mit dem Herzen sieht man gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint-Exupéry
  • Glück ist die Liebe; nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. Hermann Hesse
  • Der hat immer etwas zu geben, dessen Herz voll ist von Liebe. Augustinus
  • Lass meine Liebe dich gleich Sonnenlicht umfluten und dir doch hellste Freiheit schenken. Rabindranath Tagore
  • Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden. Clemens Brentano

 

Katholisch

Trausprüche aus der Bibel:

  • Die Liebe sei ohne Falsch. Hasst das Böse, haltet fest am Guten. Eure brüderliche Liebe sei herzlich. Einer komme dem anderen mit Ehrerbietung zuvor. Römerbrief 12,9
  • Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. (Matthäus 18,20)
  • Seid miteinander freundlich, herzlich, vergebt einer dem anderen, gleich wie Gott Euch vergeben hat in Christus. Epheser 4, 32
  • Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. 1 Korinther 13,13
  • Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Johannes 15,1,2
  • Lasst uns aufeinander Acht haben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen. Hebräer 10,24
  • Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1 Korinther 16,14
  • Einer trage des anderen Last; Auf diese Weise erfüllt ihr das Gesetz Christi. Galaterbrief 6,2
  • Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8,12
  • Wenn wir einander lieben, dann bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet. 1. Johannesbrief 4,12
  • Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. 1. Korintherbrief 13,7
  • Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer. Römerbrief,13,8
  • Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm. 1. Johannesbrief 4,16
  • Die Freude des Herrn ist eure Stärke. Nehemia 8.10
  • Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben! Johannes 13,34
  • Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander. 1 Petr 4,8
  • Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ist nicht eifersüchtig, sie prahlt nicht und bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil, lässt sich nicht zum Zorn reizen und trägt das Böse nicht nach. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. Erster Korintherbrief 13,4-8
  • Hoffnung lässt uns nicht zu schaden kommen. Römerbrief 5,5

 

 

Ökumenisch

Die Federführung übernimmt jeweils der Pfarrer, in dessen Kirche die Zeremonie stattfinden soll. Daher werden die Trausprüche vorgetragen, in deren Glaubenskirche das Brautpaar sich trauen lässt.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Datenschutzrichtlinien
OK